Häufig gestellte Fragen

Wir wollen Ihnen hier Erklärungen für einige Abkürzungen und Begriffe nennen, die im Bereich des Förderzentrums immer wieder genannt werden.

AD(H)S – Abkürzung für das Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom mit/ohne Hyperaktivität,
grundsätzlich fachärztliche Abklärung notwendig.

DFK – Diagnose-und Förderklasse
Ein Angebot für die Klassenstufe 1/2 in zwei-und dreijähriger Form (s. „Bes. Angebot“)

Dysgrammatismus – Störungen der Sprache im Bereich der Grammatik

Dyslalie – Aussprachestörung bei bestimmten Buchstaben

Ergotherapie – „Gesundung durch Handeln und Arbeiten“ (s. „Therapeuten“)

Inklusion – s. „Schulstruktur“

LRS – Lese- Rechtschreibschwäche oder -störung, fachärztliche Diagnose notwendig

Logopädie – Sprachtherapie  (s. „Therapeuten“)

MSD – Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (s. „Beratung“)

MSH – Mobile Sonderpädagogische Hilfe (s. „Beratung“)

SKBZ – Sonderpädagogisches Kompetenz- und Beratungszentrum (s. „Beratung“)

Stottern – Störung des Redeflusses

SVE – Schulvorbereitende Einrichtung (s. „Schulvorbereitende Einrichtung und Tagesstätte“)

SVE-Tagesstätte (s. „Schulvorbereitende Einrichtung und Tagesstätte“)